Veranstaltungen|im Live-Club

THE GODFATHERS (UK) am 30. April 2018 ab 20:00 Uhr


Beginn: 21:00 Uhr
Eintritt frei

Die legendäre britische Rock'n'Roll-Band „The Godfathers“ starteten 2017 mit einem mächtigen Knall und veröffentlichten ihr neues und gleichzeitig bisher bestes Studioalbum - "A Big Bad Beautiful Noise".

"A Big Bad Beautiful Noise" ist ein aufregendes neues Kapitel für die Londoner Band, aber The Godfathers haben bereits eine lange und erfolgreiche Karriere hinter sich. Sie wurden 1985 von den Brüdern Peter Coyne (Gesang) und Chris Coyne (Bass / Gesang) aus der Asche ihrer vorherigen Band The Sid Presley Experience gegründet.

Die Godfathers tourten ausgiebig und verschafften sich schnell einen guten Ruf für ihre elektrisierende Form von Primal Rock'n'Roll und ihre grandiosen Live Shows auf der ganzen Welt.

The Godfathers entfesselten bereits 1987 den stürmischen Rocker "Birth School Work Death" als und erzielten einen US-Billboard-Top-40-Hit nach massiven College-Radio-Airplay und heftiger MTV-Rotation. Dann erschien 1988 das klassische "Birth School Work Death" -Album mit dem 'Hit'-Hymnen-Titeltrack & Singles' Cause I Said So 'und einem neu aufgenommenen' Love Is Dead '

Zu ihren Celebrity-Fans gehören unter anderem David Bowie und Johnny Depp.

Ihr vom Mob inspiriertes Image, rohe Texte und Gitarren-getriebener kantiger Rock'n'Roll Sound standen im direkten Kontrast zum cleanen, synthetisierten Pop, der damals hauptsächlich die Mainstream-Charts dominierte und den Brit-Pop / Rock-Aufschwung der frühen 1990er vorwegnahm.

Mit der Veröffentlichung ihres neuen Albums "A Big Bad Beautiful Noise" im Jahr 2017 haben The Godfathers einen großen, klangvollen Schritt nach vorne gemacht.

Seht es euch an, am 30.4. im Live-Club in Bamberg!

 

The Godfathers sind:

Peter Coyne - Lead Vocals

Steve Crittall - Gitarre & Gesang

Jason Pegg - Gitarre & Gesang

Tim James - Schlagzeug & Gesang

Darren Birch - Bass & Gesang

 

http://www.godfathers.uk.com

 
Termin:
30. April 2018 · 20:00 Uhr · Beginn: 21:00 Uhr